Hintergründe

Das Jugendzentrum, die Salesianer und die Pfarre
Kinder- und Jugendarbeit gibt es an unserem Standort schon sehr lange. Das Kinder- und Jugendzentrum Come In ist aus einem kirchlichen Jugendzentrum hervorgegangen, das bereits seit 1932 bestand. 1939 übernahmen die Salesianer Don Boscos das Jugendheim und die Seelsorgestation Inzersdorf/Neustift von der Pfarre Inzersdorf. 1999 wurde der Verein Come In gegründet, der professionelle Jugendarbeiter_innen anstellte, die den Prinzipien der überkonfessionellen Offenen Kinder- und Jugendarbeit verpflichted sind und heute großteils von Mitteln des 23. Bezirks finanziert werden. Die Pfarre Inzersdorf/Neustift stellt dem Verein die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung, und die Salesianer Don Boscos sind weiterhin durch die räumliche Nähe, finanzielle Unterstützung und durch Sitze im Vereinsvorstand dem Jugendzentrum verbunden.

Auf dem Grundstück der Pfarre befindet sich auch das  Don Bosco Flüchtlingswerk, dessen Jugendliche auch das Jugendzentrum nutzen. Das Team von Come In gewährleistet durch die professionelle Arbeit, dass es zu positiven Begegnungen kommt und Vorurteile auf allen Seiten abgebaut werden.

Seit Jänner 2019 ist Come In kein eigener Verein mehr, sondern Teil des Vereins Magone. Dieser betreut drei Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Inzersdorf, Stadlau und Amstetten.

Ein großer Dank geht an die Fördergeber_innen, die unsere Arbeit möglich machen!

Kombilogo_WEISS_HINTERGRUND    01__rgb     pfarre_logo    Bezirkswappen+Liesing

 

 

 

Werbeanzeigen